Grosser Sachschaden bei Bränden – Zeugenaufruf

Datum: 11. September 2016 
Alarmzeit: 2:00 Uhr 
Art: Feuer  
Fahrzeuge: Elektro , Florian , Mini , Personentransporter , Tanklöschfahrzeug , Verkehrsfahrzeug  


Einsatzbericht:

Bei drei Bränden in Elsau ist in der Nacht auf Sonntag (11.9.2016) ein Schaden in der Höhe von mehreren hunderttausend Franken entstanden; verletzt wurde niemand.

Kurz nach 02.00 Uhr rückte die Feuerwehr Elsau-Schlatt aus, weil Anwohner einen Brand in der Garage eines Rohbaus festgestellt hatten. lm Zuge der Löscharbeiten an der dort abgestellten mobilen Heizzentrale stellte eine Polizeipatrouille in unmittelbarer Nähe des Brandobjektes zwei weitere Feuer fest. Diese konnten jedoch von den Bewohnem der betroffenen Einfamilienhäuser und den Polizisten selber gelöscht werden. Während bei diesen Bränden ein Schaden von einigen tausend Frwewefweanken entstand, verursachte das Feuer in der Garage des Rohbaus Hitze- und Russschäden in der Höhe von mehreren hunderttausend Franken. Verletzt wurde niemand.

Die Ursache der Brände wird durch Spezialisten des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich abgektärt. Brandstiftung kann nach dem jetzigen Erkenntnisstand nicht ausgeschlossen werden.

Zeugenaufruf
Personen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefon 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Cornelia Schuoler

http://www.kapo.zh.ch/internet/sicherheitsdirektion/kapo/de/aktuell/medienmitteilungen/2016_09/1609112c.html